Verfügbare
Angelguides: 
759

Galerie

« auf

Seite Merken

« auf
Logo: world-fishing-guide.com

Seiten-Collector

Seite hinzufügen
Seite zur Sammlung hinzufügen
Link: 

'Spanien'

 
Keine Seiten in der Sammlung.

Information

« auf

Umfrage

« auf

Spanien

Spanien - Ebro Stausee Teil 2 © Björn Lüdtke - www.rhein-angler.de
von derivative work ??????_? [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons
Spanien - Ebro Stausee Teil 3 © Björn Lüdtke - www.rhein-angler.de
Ebro Stausee © Björn Lüdtke - www.rhein-angler.de
Ebro - Idylle © Björn Lüdtke - www.rhein-angler.de
Welsfang © Björn Lüdtke - www.rhein-angler.de

Zufälle gibt es nicht ... oder doch ? 

Im allgemeinen ist bekannt daß die spanischen Tourismus-Macher alles dafür getan haben, damit der Tourist sich "wie zuhause fühlt - wie gewohnt" das ist Gewollt und das ist in Ordnung. Man trifft das Szenario an spanischer Mittelmeer-Küste, auf den Balearen und teilweise auch auf den atlantischen Inseln an.

Seit einigen Generationen fühlen sich seitdem viele Gäste in Spanien regelrecht heimisch und kombinieren die dortige Kultur mit der Ihren aus der Heimat. Einige haben dort auch Ihr neues Zuhause gefunden.

Der Flamengo und der Stierkampf ist nach wie vor Tradition, genauso wie der Rotwein und das mediterane Flair auf jener Halbinsel.

Als man in den siebziger Jahren jedoch begann für das eigene Land den aufgestauten Ebro und deren Nebenflüsse mit einigen Fischarten zu besetzen, wie z.B. den Wels, dem Schwarzbarsch und dem Zander und noch einigen weiteren Arten, um einfach "Leben in die Bude zu bringen", könnte man mit Zweifel begegnen, das die dortigen Einheimischen hiermit für die Zukunft der Angler gesorgt hätten. Vielmehr kann man annehmen das es mehr oder weniger "ein Versehen war", ein "Experiment" oder eine von menschenhand herbeigeführte "Regulations-Massnahme".

Nun wie das Leben so will haben sich manche Arten rasant vermehrt, wie z.B. der Wildkarpfen, der so zahreich vorkommt sowie andere Arten. Die Spanier interessierte Das nicht was da ein paar Jahrzehnte so abging.

Die Aufmerksamkeit hierzu kam wieder "aus reinem Zufall weil das Wasser brodelte..." ...von den angelnden Gästen aus anderen Nationen, das Interesse wuchs ... und so haben Wir jetzt eines der besten Angeltouristen - Länder für den Wels, Karpfen, Schwarzbarsch, Zander - und noch einige mehr !

Die spanische Mittelmeer-Küste bietet Hochsee-Angeln auf kleinere Thunfischarten und Salzwasserfische vom Feinsten an.

Im Atlantik kann man auf den dortigen Inseln wie Gran Canaria, neben Wandern und Erholungs-Urlaub, dem Hochseeangeln sicherlich im Inland auch auf Karpfen angeln!

Fuerteventura, Hierro, La Palma, Lanzarote und Teneriffa bieten Hochsee-Angeltouren an.

Wir sind bemüht in dieser Hinsicht ausreichende Informationen zu Guiding-Spezialisten bereitzustellen.

 

Partner

Link: Ihre Berichte bei world-fishing-guide.com
Link: weitere geplante Themen bei world-fishing-guide.com

Entwicklung und Planung

Webseiten-System